Schonzeiten und Schonmaße

 

Fischart Schonmaß Schonzeit Fangbeschränkung
Huchen 80 cm 15.02. - 31.05. 2 Stück jährl.
Seeforelle 60 cm 01.10. - 28.02. 3 Stück tägl.
Bachsaibling 20 cm 01.10. - 28.02. 3 Stück tägl.
Bachforelle 30 cm 01.10. - 28.02. 3 Stück tägl.
Regenbogenforelle 30 cm 15.12. - 15.04. 3 Stück tägl.
Äsche  - ganzjährig geschont
Zander 50 cm 15.02. - 30.04. 2 Stück tägl.
Hecht 60 cm 15.02. - 30.04. 2 Stück tägl.
Barbe 40 cm 01.05. - 15.06. 5 Stück tägl.
Aal 50 cm - -
Karpfen 35 cm - 2 Stück tägl.
Schleie 30 cm - 4 Stück tägl.
 Nase 30 cm  01.03. - 30.04.  3 Stück tägl. 
 Brachse 30 cm   - 5 Stück tägl. 
 Grasfische - - -
 Rutten 30 cm   - 3 Stück tägl. 
 Waller / Wels  -
 Schied 40 cm   01.04. - 31.05  -

Gesetzliche Schonzeiten und Schonmaße Bayern

 

Hinweis:

Es dürfen täglich nicht mehr als drei Salmoniden gefangen werden.
Täglich dürfen zwei Raubfische ( Zander, Hecht) gefangen werden.
Gesonderte Regelungen bei den jeweiligen Gewässern sind zu beachten.

 Waller sind zu entnehmen werden nicht auf das Fanglimit der Raubfische angerechnet.

Gefange Fische, die einer Fangbeschränkung unterliegen und das Schonmaß erreicht haben
sind außerhalb der Schonzeit zu entnehmen.

Nicht mehr lebensfähige Fische sind ordnungsgemäß zu töten und unter Anrechnung auf das Fanglimit mitzunehmen.
Alle Fischer sind verpflichtet, Fischsterben u. sonstige Schäden sofort zu melden.